Musikschule

Idee

Auf Grund der großen Nachfrage für Harmonikaunterricht wurden von Franz Schmidt sen. und Musiklehrer Willibald Stelzl die Idee geboren in Weinitzen einen Musikunterricht für Steirische Harmonika einzurichten. Seit dem Jahr 2000 wurden bereits insgesamt mehr als 250 Schüler ausgebildet. Unterrichtet wird auf Wunsch nicht nur auf der Steirischen Harmonika, sondern zusätzlich auch am Hackbrett, der Gitarre, dem Kontrabass, der Zither, der Okarina und sonstigen Instrumenten, die im Volksmusikbereich ihre Verwendung finden.

Ziel

Das Ziel dieser privat geführten Musikschule ist es, jedem Musikinteressierten die Möglichkeit zu geben, ein Volksmusikinstrument erlernen zu können. Der Unterricht findet wöchentlich in Einzelstunden statt. Natürlich wird auch großes Augenmerk auf Ensembleunterricht und die Betreuung von Familienmusiken gelegt. Im Laufe des Schuljahres werden Musikantenstammtische und Vorspielabende abgehalten um die Auftrittspraxis jedes einzelnen Schülers zu fördern. Durch die Flexibilität der Lehrer ist es möglich, auf jeden Schüler individuell eingehen zu können (Notenschrift, Griffschrift, auswendig), damit er einen fundamentierten Instrumentalunterricht genießen kann.

Über all die Jahre konnten von den ausgebildeten Schülern und Familienmusiken auch viele Erfolge bei Wettbewerben erzielt werden, wie zum Beispiel: Alpenländischer Volksmusikwettbewerb in Innsbruck, Harmonikawettbewerb in Flachau, Josef Peyer Wettbewerb, ORF Harmonika – Fernsehwettbewerb, usw.

Gemeinsam musizieren

Das derzeitige Lehrerteam

Willibald Stelzl

Volksmusiklehrer im öffentlichrechtlichen Musikschulwerk Steiermark, Organisation

Er ist der Leiter der Musikschule und unterrichtet Steirische Harmonika, Diat. Hackbrett, Zither, Gitarre, Okarina und Klarinette.

Ausbildung & Tätigkeit: Musikgymnasium Dreihackengasse; Studium an der Musikuniversität in Graz (Klarinette); 3 Jahre Militärmusik Steiermark; Diplomierter Blasorchesterleiter – seit 1998 Kapellmeister des MV Kitzeck i. S.; Lehrbefähigungsprüfung als „Lehrer für Volksmusikinstrumente“ am J. J. Fux Konservatorium in Graz; Auftritte mit verschiedensten Orchestern und Gruppen (von Big Band über Tanzmusik bis zu Volksmusik)

Matthias Anhofer

Sieger des ORF – Fernsehwettbewerbs 2009

Doris Spanner

Volksmusiklehrerin im öffentlichrechtlichen Musikschulwerk Steiermark

Sie unterrichtet Steirische Harmonika, Diat. & Chrom. Hackbrett, Zither, Okarina, Schwegel und Kontrabass.

Ausbildung & Tätigkeit: 8 Jahre Unterricht an der Musikschule Weyer (OÖ) bei Professor Hansjörg Richter, Studium am J. J. Fux Konservatorium Graz „Lehrer für Volksmusikinstrumente“, Lehrgang 2001 mit „Auszeichnung“ abgeschlossen; „Chorleiterlehrgang“ bei Franz Herzog, Fortbildung bei verschiedenen Seminaren, seit 1998 als Lehrer an verschiedenen Musikschulen tätig, Auftritte mit Blasorchester und verschieden Volksmusikgruppen


Information und Anmeldung

musi2prodaktschns - Willibald Stelzl

E-mail: musi.2@utanet.at